Antoine Billet

Antoine Billet studierte an den Konservatorien von Strasbourg und Paris Cello, wo er sich intensiv mit historischer Aufführungspraxis und neuer Musik  auseinandersetzte. Er studierte dort u.a. bei Xavier Gagnepain, Hortense Cartier Bresson und Florian Lauridon.
Nach seinem Studium in Frankreich setzte er seine weitere Ausbildung an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Adriana Contino und Frau Beverly Ellis fort.
2008 erhielt er den Preis des Hochschulrates im Wettbewerbsfach „Klavierquartett“ gefolgt von einer Förderung des Sparkassenkreises Reutlingen in Form von Konzertauftritten im Klavierquartett sowie als Solist. Im Zuge dessen haben Prof. Rezler und Prof. Kortel mit ihm das Trio Manaz gegründet.
2013/14 ist er beim 26. und 27. Festival de Gensac Stimmführer des Orchestre de Chambre de la Gironde.                               Seit 2017 ist er Mitglied im Ensemble Découvertes Freiburg.